Flucht und Schule

 

Die Beschulung von berufsschulpflichtigen Asylbewerbern und Flüchtlingen ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe der Berufsschulen. Mit der Einrichtung eines zweijährigen Unterrichtsmodells an den bayerischen Berufsschulen ist ein innovativer Schritt getan. Die Integration derer, die ein Recht haben hierzubleiben, hängt vor allem davon ab, dass sie fähig werden, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Zwei Schlüsselqualifikationen sind in diesem Zusammenhang das Erlernen der deutschen Sprache und der Einstieg in die Berufswelt.

Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 besuchen 33 Schüler und 8 Schülerinnen die 2 BIK-Klassen an der Marianne-Rosenbaum-Schule.

Die Schule ist der zentrale Ort für Aufklärungsarbeit, was aber nicht heißt, dass sie der einzige Ort ist, denn Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, aber im Unterricht haben wir die Möglichkeit, junge Menschen mit unterschiedlichen familiären, sozialen und religiösen Hintergründen über einen längeren Zeitraum zusammenzubringen und sie für unsere Werte zu interessieren und zu gewinnen. Die Schüler können erfahren, dass es Raum für Denken und Fragen, Lernen und Spielen gibt, dass Kritik aufregend und Demokratie spannend sein kann. Hier können sie sich mit ethischen und politischen Fragen beschäftigen. Der Unterricht bietet damit nicht nur die Möglichkeit, sich sprachlich und fachlich zu entwickeln, sondern vor allem auch persönlich. Das anvisierte Ziel sollte dabei die Vorbereitung für eine sich anschließende Berufsausbildung sein. Dieser Anspruch ist für die Jugendlichen, die durch die Flucht und durch strukturelle Bedingungen an ihren früheren Lebensorten oftmals lange Zeit ohne regelmäßige schulische Bildung waren, sehr hoch angesetzt.

Die Lehrerteams aus Berufsschullehrern, nebenberuflichen Lehrkräften, Deutsch als Zweitsprachelehrern und die sozialpädagogischen Betreuungskräfte arbeiten mit viel Engagement und Empathie zusammen und tauschen sich in regelmäßigen Teamsitzungen über ihre Erfahrungen aus.

Gemeinsam arbeiten wir daran, den jungen Flüchtlingen und Asylbewerbern Chancen zu eröffnen.

 

Käseseminar der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft

Am Mittwoch den 10.05.2017 nahmen 7 Schüler der Berufsintegrationsklassen 11 zusammen mit Ihrer Praktikakoordinatorin Frau Bien an einem Käseseminar der EV 12  teil.

Die Referentin Frau Gisela Niklas-Eiband, Dipl. Ökotrophologin, präsentierte den Schülern sehr anschaulich die Herstellung, Klassifizierung und Verarbeitung von Käse.

Mitmachwerkstatt Handwerkskammer

Ganz im Zeichen der praktischen Berufserkundung hatte die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Anfang März eine BIK-Klasse der Marianne-Rosenbaum-Schule zu einer Mitmachwerkstatt eingeladen. Unsere Schüler verbrachten einen Vormittag in den fachpraktischen Räumen der HWK und konnten sich einen Eindruck von verschiedenen Berufe verschaffen. Organisiert wurde dieses Angebot von der Ausbildungsakquisiteurin der HWK, Frau Angela Sedlmaier. Sie begleitete die Schüler an diesem Vormittag und stand für Fragen zur Verfügung. In jeder zur Abteilung gehörenden Werkstatt hatten die Abteilungsleiter kleine praktische Aufgaben vorbereitet.

Betriebsbesichtigung Gebhardt Holzzentrum

Wir sind im März mit allen Klassen nach Cham zur Firma Holzzentrum Gebhardt gefahren. Was haben wir dort gemacht?

Nach der Einfahrt in das Firmengelände sind wir in einen schönen großen Raum geholt worden. Dort hat uns der Chef, Herr Jim Gebhardt persönlich begrüßt. Seine Mitarbeiter Herr Stocker und Fr. Aichinger unterstützen den Vortrag. Herr Gebhardt erzählte uns, wie die Firma groß geworden ist. Vor ca. 200 Jahren war es eine kleine Familienfirma, heute ist es ein Betrieb mit ca. 200 Mitarbeitern. Früher war es ein Holzhandel, heute kaufen und verkaufen sie alles rund um Holz, von Türen bis Böden, von Parkett bis Resopal. Im Raum konnten wir Stücke von Türen, Holz und verschiedenen Materialien  ansehen.

Wir wurden gut versorgt mit Cola, Apfelsaft, Wasser, Brezen, Käsesemmeln und Kaffee. Dankeschön = "taschakor" von uns!

Copyright © 2018 Staatliche Berufsschule III - Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok