Teilnahme am Wettbewerb "Lebe Schule respektvoll - Schüler für Menschenwürde und Toleranz"

Ein Vormittag des interkulturellen Austausches

 

Am 07.07.15 trafen die SMV und die KlassensprecherInnen der Berufsfachschule Kinderpflege sowie Ernährung und Versorgung aus der Außenstelle Mitterfels die Berufsintegrationsklasse berufsschulpflichtiger Asylbewerber und Flüchtlinge der gleichen Schule in Straubing. Seit 2 Jahren werden die jungen Flüchtlinge beschult und gehören zur Marianne-Rosenbaum-Schule. An diesem Vormittag sollten sich die Schüler und Schülerinnen besser kennenlernen und Verständnis für die Situation des Anderen entwickeln können. Durch das persönliche Gespräch konnte Kontakte entstehen und Vorurteile abgebaut werden. Der Einblick in die kulturelle Vielfalt und verschiedenen Lebenswege ist ein Weg zu mehr Toleranz und verhindert Rassismus.

DSC01692.JPG

Marianne-Rosenbaum-Schule, Staatl. Berufsschule III, ist zum wiederholten Male Umweltschule in Europa

Bei einer kurzweiligen Veranstaltung am 09.11.2015 wurde die Marianne-Rosenbaum-Schule als Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule im Werner-von-Siemens-Gymnasium  in München für ihre engagierte Projektarbeit in Sachen Umweltbildung ausgezeichnet. Stellvertretend für das gesamte Kollegium nahmen Herr StD Werner Winter und Frau OStRin Beate Frank die Auszeichnung, eine Urkunde mit der dazugehörigen Fahne Umweltschule, in Empfang.  Die bayer. Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Frau  Ulrike Scharf, überreichte persönlich allen anwesenden Vertretern von insgesamt 90 Schulen aus Ober- und Niederbayern sowie aus Schwaben die Urkunden und brachte somit den Teilnehmern mit ihren vielfältigen Projekten eine große Wertschätzung entgegen.

78.jpg