Fachbeschreibung Sozialkunde

imagesCAJCNH52

Sozialkunde in der Berufsschule dient der politischen Bildung.

Sie soll den jungen Menschen befähigen, in politischen Fragen rational zu urteilen.

Der Unterricht strebt deshalb folgende Ziele an:

 

Die SchülerInnen sollen die Bereitschaft entwickeln,

  • die freiheitliche demokratische Ordnung, wie sie im Grundgesetz und in der Verfassung des Freistaates Bayern festgelegt ist, zu bejahen und zu verteidigen.
  • Sich in gegebenen Fall für Freiheit, Frieden, Recht und Menschenwürde auch tätig einzusetzen.
  • Begründete Standpunkte und Werthaltungen anderer Menschen zu achten und zu tolerieren.
  • Demokratische Verantwortung zu übernehmen und Rechte und Pflichten in der Gesellschaft wahrzunehmen.
  • Verantwortung für Natur und Umwelt zu übernehmen und an der Lösung bestehender Umweltprobleme aktiv mitzuarbeiten.

Die SchülerInnen sollen die Fähigkeit haben,

  • Urteile auf Widersprüche, zugrundeliegende Wertvorstellungen und Interessen zu überprüfen.
  • Aussageweisen (Ist- oder Soll-Aussagen, Beschreibungen, Erklärungen, Deutungen, Wertungen) zu unterscheiden.
  • sich die für die Beurteilung eines Sachverhaltes notwendigen Informationen zu beschaffenund anzueignen bzw. Informationsdefizite und Ungewissheiten zu beschreiben.
  • Texte auszuwerten, aus Statistiken und Bildmaterial Sachinformationen zu entnehmen.
  • einen Sachverhalt von verschiedenen Seiten zu sehen.
  • in vielschichtigen und prozesshaften Zusammenhängen zu denken.

Die SchülerInnen sollen erkennen, dass

  • einseitige Beschreibungen und Erklärungen einen begrenzten bzw. verfälschten Aussagewert haben.
  • Politik sich notwendigerweise auch als Herrschafts- und Machtverhältnis darstellt, in demsich  Konflikt- und Integrationsvorgänge abspielen.
  • Institutionen mit begrenzter Zwecksetzung , rechtliche Regelungen und ordnungspolitische Grundentscheidungen notwendig sind.
  • das Setzen von Prioritäten und das Eingehen von Kompromissen unumgänglich ist.
  • nicht nur die Entscheidungsinhalte Wirkungen auf die beteiligten und betroffenen Menschen haben, sondern auch die Verfahren, wie Entscheidungen zustande kommen.
  • durch Umweltzerstörung und -verschmutzung zunehmend Gefahren für die Existenz der Menschheit und die Natur selbst entstehen.

135x135_RoSm8810gR1
Der Lehrplan umfasst wesentliche Inhalte der politischen Ordnung, der politischen Prozesse, der politischen Ethik und der internationalen Politik sowie die für die Berufsausbildung  wesentlichen wirtschafts- und rechtskundlichen politischen Inhalte.

 

Copyright © 2019 Staatliche Berufsschule III - Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account